Wissenschaftliche Fortbildung 21. Südwestdeutsche Schmerztage

Wissenschaftliche Fortbildung

Samstag, 26. Oktober 2019, 08:40 – 16:45 Uhr, Märklinsaal

SCHMERMEDIZIN 4.0
Evolution & Revolution in der Schmerzmedizin

Moderation: Johannes Horlemann, Göppingen

08:40 - 08:50 Einführung
Gerhard H. H. Müller-Schwefe, Göppingen
 
08:50 – 09:45 Cannabis als Medizin – Chancen und Limits
Michael A. Überall, Nürnberg
 
09:45 – 10:30 CBD, THC, CBG & noch mehr – ein genauer Blick auf Cannabinoide
Benjamin Gronwald, Homburg/Saar
 
10:30 – 11:00 Kaffeepause – Meet the Expert
 
11:00 – 11:45 Funktionalität und Lebensqualität – was muss die systemische Therapie mit einem starken Analgetikum leisten?
Ralf Baron, Kiel
 
11:45 – 12:30 Herausforderung Neuropathie – Was kann die topische Therapie? Fallbeispiele mit praktischer Demonstration
Gunnar Jähnichen, Delmenhorst
Pain Nurses Petra Varnhorn & Beate Sroka, Delmenhorst
 
12:30 – 13:00 Kaffeepause – Meet the Expert
 
13:00 – 13:45 Wenn die Prophylaxe nicht ausreicht: Akutmedikation in der Migränetherapie
Benjamin Reichenbach-Klinke, München
 
13:45 – 14:30 CGRP-Antikörper: Revolution bei Migräne?
David Lewis, Stuttgart
 
Informationen zum Vortrag:
Mit der Zulassung der CGRP-Antikörper 2018 hat sich das therapeutische Spektrum der Migränebehandlung deutlich erweitert. Der Vortrag gibt eine Übersicht über die neuen CGRP-Antikörper und die bisherigen Migräneprophylaktika und beleuchtet die Rolle des CGRP in der Pathophysiologie der Migräne, sowie Chancen und Herausforderungen der neuen CGRP-Antikörper.
  
14:30 – 14:45 Kaffeepause – Meet the Expert
 
14:45 – 15:30 Stellenwert von Botulinumtoxin A in der Migränetherapie im Zeitalter von neuen Therapieoptionen
Dr. med Estelle Neb, Königstein/Taunus
 
Informationen zum Vortrag:
Der Vortrag gibt einen Einblick in die bereits langjährig bewährte Therapie mit Botulinumtoxin A zur Linderung der Symptome bei chronischer Migräne. Erläutert werden der Wirkmechanismus, die Wirkweise, die Indikationsstellung und die Verordnungsvoraussetzungen. Fallbeispiele verdeutlichen die gezielte Anwendung.
 
15:30 – 16:15 Strom kann viel mehr: Nervenblockade – Muskelstimulation – Schmerzkontrolle
Alexander Philipp, Ludwigsburg
 
16:15 – 16:45 Praktische Demonstration und Übungen
Zusammenfassung und Diskussion
 

gebührenfrei - Voranmeldung erforderlich –
Für die Fortbildung werden bei der LÄK BaWü 9 Fortbildungspunkte (FP) der Kategorie A beantragt.

Kontakt l Impressum l Datenschutz l Sitemap

Hier geht es zur Anmeldung...

Programm Schmerztag 2019

Programm Schmerztag Programm als PDF downloaden

Tagungsleitung
Dr. med. Gerhard H. H. Müller-Schwefe
Schillerplatz 8/1
73033 Göppingen

Ansprechpartnerin
Regionales Schmerzzentrum DGS – Göppingen
Elfriede Andonovic
Schillerplatz 8/1
73033 Göppingen
+49-7161-9764-76
(dienstags bis donnerstags von 8:00 bis 12:00 Uhr)
+49-7161-9764-77
Email: info@schmerztag.org

Mit der Organisation und Durchführung beauftragt
Deutsche Gesellschaft für schmerz- und palliativmedizinische Fortbildung mbH
(kurz: DGS mbH)
Dr. Heinz Beitinger
Geschäftsführer
Lennéstraße 9
10785 Berlin
+49-30-8562188–0
info@dgs-fortbildung.de

Veranstaltungsort
Stadthalle Göppingen | Konferenzräume
Blumenstraße 41 | Eingang Lutherstraße
73033 Göppingen
www.goeppingen.de

Wir informieren Sie gerne!
Tragen Sie sich in unserem Newsletter ein...


Die Veranstalter


Kontakt Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.

Mit rund 4.000 Mitgliedern ist die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. die größte Gesellschaft praktisch tätiger Schmerztherapeuten in Europa. Seit über 25 Jahren setzt sie sich erfolgreich für eine bessere Diagnostik und Therapie Chronischer Schmerzen ein.

www.dgschmerzmedizin.de


Kontakt Deutsche Schmerzliga e.V.

Die Deutsche Schmerzliga e.V.ist die Organisation für Patienten mit chronischen Schmerzen. Sie hat das Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit chronischen Schmerzen zu verbessern.

www.schmerzliga.de


Kontakt Deutsche Schmerzliga e.V.

Das Schmerz- und Palliativzentrum Göppingen ist spezialisiert auf eine fachübergreifende Schmerz- und Palliativmedizin in Zusammenarbeit mit Hausärzten, Fachärzten, Psychologen und Kliniken sowie mit Physiotherapeuten in der Prävention, Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Schmerzzustände.

www.mueller-schwefe.de

Programm Patientenforum 2018